Evangelisch heiraten im Raum Borken

Die evangelische Trauung

Für viele Paare bildet die kirchliche Trauung noch immer den Höhepunkt ihrer Hochzeit. Wenn Ihr Euch für eine evangelische Zeremonie entscheidet, muss einer von Euch evangelisch getauft sein. Der andere muss zumindest einer christlichen Kirche angehören. Anders als in der katholischen Kirche, dürft Ihr in der evangelischen prinzipiell auch ein zweites Mal kirchlich heiraten. Die Entscheidung darüber, ob dies in Eurem Fall möglich ist, obliegt allein dem Pastor.


Ein evangelischer Traugottesdienst setzt sich aus diesen vier Abschnitten zusammen:

Eröffnung und Anrufung

 

  • Begrüßung des Brautpaares durch den Pfarrer
  • Einzug in die Kirche
  • Begrüßung der Gemeinde
  • Eingangsvotum und Gebet

Verkündigung, Bekenntnis, Segnung

  • Biblische Lesung
  • Predigt
  • Glaubensbekenntnis

Trauung

  • Traubekenntnis
  • Ringwechsel
  • Gebet
  • Feierlicher Trauungssegen
  • Fürbitten und Vaterunser

Segen

  • Segen und Auszug

Denkt daran, den Termin für Eure Trauung so früh wie möglich zu vereinbaren - gerade in den beliebten Monaten zwischen Mai und September und am Wochenende sind Hochzeitstermine schnell vergeben. Welche Unterlagen Ihr benötigt und Antworten auf all Eure Fragen bezüglich der evangelischen Trauung findet Ihr in Eurem Gemeindebüro.